Online Video Marketing: Tipps für Video und Film Marketing im Internet

Video und Film wird im Online Marketing immer wichtiger. Denn nichts überträgt Emotionen so gut wie das bewegte Bild. Mit einem gut gemachten Video, welches auf der Webseite eingebunden wird können Sie Kunden binden und die Verweildauer auf Ihrer Webseite verlängern. Hier ein paar Tipps wie Sie mehr Reichweite für Ihr Video generieren können.

Sie haben ein oder mehrere Videos z.B. über Ihre Firma, Ihre Produkte oder Tutorial-Videos produzieren lassen? Dann gratuliere ich Ihnen. Videos sind im Online Marketing sehr mächtig. Sie unterstützen die Suchmaschinenoptimierung und können zu einem konstanten Traffic-Lieferanten werden. Das sagen Ihnen alle Online Marketer und natürlich auch die Filmemacher. Die Realität ist aber dann oftmals ziemlich ernüchternd. Man hat das Video auf der Webseite eingebunden oder auf Facebook gepostet, es hat ein paar Views, vielleicht auch ein paar Likes bekommen, aber dann stagniert es im 2- oder niedrigem 3-stelligem Bereich und nichts geht mehr. Hier deshalb ein paar Tipps wie Sie Ihrem Film mehr Reichweite verschaffen können:

Youtube oder Vimeo?

Hosten Sie das Video auf keine Fall selbst. Denn damit verhindern sie, dass das Video von anderen geteilt und eingebettet werden kann.

Profi-Filmemacher schwören auf Vimeo. Vimeo speilt Ihr Video in sehr guter Qualität ab und wer auf Vimeo ist, der ist ein Profi (und die Profis sind da meist unter sich). Das ist aber auch schon alles was für Vimeo spricht. Leider hat Vimeo die technische Entwicklung im Online Marketing komplett verschlafen und auch der Marktanteil ist gegenüber Youtube marginal.

Sie sollten Ihr Video also unbedingt auf Youtube publizieren und wenn Sie möchten zusätzlich noch auf Vimeo, nicht aber nur auf Vimeo allein. Dafür sprechen folgende Gründe:

Youtube ist nach Google die grösste Suchmaschine der Welt. Wenn Sie möchten, dass Interessierte Ihr Video finden muss es zwingend auf Youtube sein.

Reichweite: Youtube hat 1 Milliarde Besucher im Monat gegenüber Vimeo mit 170 Millionen (Stand Mai 2015).

Youtube Videos lassen sich viel leichter einbinden als Videos von Vimeo oder anderen Video-Plattformen. Gerade grosse Online-Zeitungen und Internet-Portale können mit ihren CMS nur Youtube Videos einbetten, nicht aber Filme welche auf anderen Plattformen laufen.

Youtube passt die Filmqualität automatisch Ihrem Gerät und der Internetgeschwindigkeit an. Laden Sie das Video in bester HD-Qualität hoch und Youtube wird dann automatisch die Qualitäten 1080p FullHD, 720p FullHD, 480p und 360p passend auswählen. Sie können die Qualität übrigens manuell ändern, und zwar unten rechts im Videorahmen unter Einstellungen / Qualität. Vimeo und andere Plattformen passen die Qualität nicht automatisch an, was dazu führt dass die Videos oftmals stocken oder stehen bleiben. Vor allem auf den mobilen Geräten und auf Tablets. Hier verlieren Sie Ihre Zuschauer sehr schnell.

Vimeo ist kostenpflichtig, sobald Sie Videos über 500MB hochladen wollen, wenn Sie nicht stundenlang warten wollen beim Hochladen, wenn Sie mehr als 1 Video pro Woche hochladen oder wenn Sie auf detaillierte Statistiken zugreifen möchten. All diese Dienste sind bei Youtube kostenlos.

Youtube bietet weitere Vermarktunsmöglichkeiten an, welche man bei anderen vergebens sucht. Man kann Sprechblasen und Links einfügen, Display Ads und Promoted Videos schalten. Erwartet man viele Views für ein Video kann man auch Werbung schalten und zusätzlich etwas Geld verdienen.

Trotzdem empfehle ich Ihnen Ihr Video auch auf Vimeo hochzuladen, solange sie das kostenlos tun können, denn damit erhöhen Sie die Reichweite nochmals um ca. 20% und erreichen ein etwas anderes Publikum (Filmnerds und Ästheten).

Video für SEO – Suchmaschinenoptimerung

Google zeigt bei den Suchanfragen vermehrt Videolinks ganz oben in den SERPs an. Sucht jemand nach “Film xy” sucht Google automatisch nach einem entsprechenden Video bei Youtube und unter News bei den Medien. Sie erhalten somit eine bessere Google-Positionierung. Wenn Sie bei den Bemerkungen unter dem Video einen Link zu Ihrer Firmenwebseite eingebaut haben, stärken Sie so indirekt auch Ihre Firmenseite.

Hier sehen Sie ein gutes Beispiel wie Google eine Filmsuche darstellt:

video-seo-online-film-suchmaschinenoptimierung
Google Resultatseite wenn jemand nach einem Film sucht

Wenn Sie das Youtube Video auch auf Ihrer Webseite eingebunden haben, werden Sie von Google zusätzlich belohnt. Damit Suchmaschinen Videos auf Ihrer Website indexieren können, verwenden Sie schema.org VideoObject im Quellcode und erstellen Sie Video-Sitemaps. Suchergebnisse, welche ein Vorschaubild (thumbnail) des Videos einblenden, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und erhöhen die Klickrate. Ausserdem steigt die Verweildauer auf der Seite, was sich wiederum auf die Qualitätsbewertung auswirkt und somit direkt auch auf die Klickpreise welche Sie bei den AdWords bezahlen.

Mehr Reichweite durch Social Media – Teilen und Sharen

Laden Sie Ihr neues Video unbedingt auch auf Ihren Social Media Kanälen hoch. Denn hier kann das Medium seine ganzen Trümpfe ausspielen. Sie können ihr Video auch für wenig Geld bewerben. So kann man z.B. auf Facebook mit nur 100.- an Ausgaben eine Reichweite von ein paar Tausend Menschen erhalten. Ist das Video ansprechend oder hat es sogar virale Qualitäten, wird es sich sowieso schnell verbreiten weil es oft geteilt wird.

Für Video auf Social Media gelten ein paar besondere Regeln, welche Sie beachten sollten:

Keinen langen Vorspann. Der User im Internet ist sehr ungeduldig. Vermeiden Sie deshalb einen Vorspann und kommen Sie gleich zur Sache.

Verwenden Sie Portale mit Autoplay-Funktion (wie z.B. Facebook), dies erhöht die Share- und Like-Rate.

In der Kürze liegt die Würze. Versuchen Sie das Video so kompakt wie möglich zu schneiden damit es auch bis zu ende geschaut wird. (Ausnahme sind natürlich full-lenght Feature Filme und Dokumentationen).

Inhalt, Inhalt, Inhalt

Was für den Katholiken das Vater-Unser ist für den Online Marketer der Spruch “Content is King”, also nichts geht über Inhalt. In Bezug auf ein Video bedeutet das: Bieten Sie dem Zuschauer einen Nutzen (Tipps, Anleitungen, Informationen) oder seien Sie lustig und kreativ und unterhalten Sie. Langweilige Firmenvideos in welchem die Mitarbeiter Sprüche sagen wie “Qualität ist uns wichtig” und “Der Kunde ist bei uns König” haben im Internet keine Chance auf Verbreitung. Sie sind langweilig und bieten ausser Werbung keinen Nutzen und auch keine Unterhaltung. Das Video muss also zwingend einen Mehrwert haben!

Qualität in Bild und Ton

Laden Sie lieber kein Video hoch als ein schlechtes. Achten Sie darauf, dass das Video technisch solide gemacht ist. Es muss keine Hollywood-Produktion sein, aber verwackelte und unscharfe Bilder und schlechter Ton können Ihrem Image schaden und laden nicht zum Verweilen ein. Gerade der Ton wird oft vernachlässigt. Sie müssen sich deswegen aber keine teure Ausrüstung kaufen, es gibt gute Mikrofone für Ihre DSLR oder professionelle Audio-Aufnahmegeräte günstig zu mieten, z.B. bei kamera-verleih.ch. Ein beliebter Anfängerfehler ist es viele Schwenks und Zooms zu machen, lassen Sie es sein. Stabile Bilder mit Stativ wirken professioneller und ruhiger. Achten Sie auch darauf dass das Video auf YouTube laut genug ist, damit man den Ton auch mit einem Handy gut hören kann, ohne das Volumen ganz aufzudrehen. Pegeln Sie den Ton am besten zwischen -6 und -3 Dezibel ein beim herausspielen. 

Keyword Optimierung (SEO)

Achten Sie darauf dass der Titel und die Beschreibung des Videos die wichtigsten Keywords beinhaltet. Sie können bei Youtube zusätzlich Haschtags benutzen. Nutzen Sie diese unbedingt! Die Keywords sollten auch im Text auf der Webseite, auf welcher das Video eingebunden wird, entsprechend vorkommen. Tricksen Sie nicht, verwenden Sie nur Keywords die zum Inhalt des Videos passen.

Link zur eigenen Webseite

Fügen Sie in der Beschreibung des Videos einen Link zu Ihrer Webseite ein. Und zwar gleich zu Beginn, in den ersten drei Zeilen. So wird der Link immer angzeigt, auch wenn der Beschreibungstext verborgen ist und durch einen Pfeil geöffnet werden muss.

Günstig Reichweite kaufen

Wenn Sie Ihr Video durch Youtube bewerben, können Sie eine grosse Reichweite für wenig Geld einkaufen. Versuchen Sie es und schauen Sie ob das für Ihre Branche / Ihr Produkt ein interessanter Aquise-Kanal ist oder nicht. Probieren geht über Studieren.

Fügen Sie ein Transkript / Treatment hinzu

Ein Transkript (also eine genau Inhaltsangabe) oder das Treatment (Zusammenfassung des Drehbuchs, Zusammenfassung des Inhaltes) unterstützt zusätzlich Ihre Keywords und hilft dem Video bei Google gefunden zu werden. 

Fazit:

Nur mit der Produktion eines Filmes ist es noch nicht getan. Die eigentlich Arbeit beginnt erst jetzt. Sie müssen dafür sorgen, dass das Video auch verbreitet wird. Und hier steht – ich muss es nochmals betonen – der Inhalt an erster Stelle. Wenn Sie dann die oben genannten Punkte beachten wird Ihr Video sicher einen positiven Beitrag zu Ihrem Marketingmix beitragen.

Nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf, wenn Sie ein Video produzieren lassen möchten.

 

Lesen Sie dazu auch: 

Warum Videos im Online Marketing bald die Hauptrolle spielen

und unseren Gast-Blog für das Institut für Kommunikation und Marketing der Hochschule Luzern “Video Marketing im Online Marketing Mix”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.