seo-software-vergleich

Wir haben die wichtigsten SEO-Software-Tools analysiert und stellen Ihnen hier einen Vergleich vor

Für grössere Unternehmen mit einer eigenen SEO-Abteilung oder für eine Agentur macht es Sinn, die Fortschritte der SEO-Aktivititäten mit einer Software zu begleiten. Welche Software für Sie die richtige ist, wissen wir nicht, aber wir haben einen schönen Vergleich gemacht, der es Ihnen sicherlich leichter macht zu entscheiden.


Searchmetrics Suite

Das Tool der Top SEO Agentur der Schweiz (z.B. AngelLink YourPosition). Ein Mischung aus Software und externen Analysen.  Haben eine grosse eigene Datenbank um Keywords zu analysiern und optimieren. Sehr gut auch in der Konkurrenzbeobachtung.

Preis: 960 € / Monat für die ganze Suite für grosse Agenturen und Unternehmen

Fazit: DIE SEO-Software schlechthin, aber teuer.


Search Metrics Essential 

Die Basis Version von Searchmetrics Suite mit den wichtigsten SEO-Elementen: Zugriff auf die riesige Research Datenbank für realtime und historische SEO, PPC, Keyword, Backlink, Social Daten.

Detailreiche Wettbewerbsanalyse

3 aus 20 Ländern wählen

inkl. 100.000 Credits

Preis: 69 € / Monat für Essential Suite für kleinere Unternehmen und SEOs

Fazit: Testen Sie Searchemtrics Essential kostenlos bevor Sie die Software kaufen, denn bei Seiten mit nicht soviel Traffic ist dieses Tool eher schwach. Ansonsten Kaufempfehlung!


Linkbird

Mit Hilfe von Linkbird werten Sie aus, wie sich die Positionen Ihrer Suchbegriffe im zeitlichen Verlauf verändert haben und wie Ihr Linkaufbau Ihre Rankings beeinflusst: Rankings und Linkaufbau werden in einem übersichtlichen Chart dargestellt. Sie können jederzeit sehen, wie sich Ihre Rankings auf die Ergebnisseiten bei Google verteilen und auf welcher Position Ihre wichtigsten Keywords und Keyword-Gruppen im Durchschnitt stehen, inklusive den Schwankungen im Vergleich zur Vorwoche.

Nützlich auch für professionelle SEO-Agenturen, die Kundendaten samt Kontaktverwaltung anlegen möchten, um den Kunden Projekte zuzuordnen und Mitarbeiter auf Projekte zu verteilen oder Klienten ein eigenes Kunden-Login zu geben.

Preis Pro: 99 € – 2 Benutzer, 5 Projekte, 15 Konkurrenten
Preis Expert: 249 € – 5 Benutzer, 25 Projekte, 75 Konkurrenten
Preis Enterprise: ab 499 € – Mehr Benutzer, mehr Projekte, mehr Konkurrenten

Fazit:

Ein sehr nützliches Tool, deren Anschaffung man ins Auge fassen sollte.


Onpage.org

Gezielt die eigene Website nach Fehlern durchsuchen, um diese dann systematisch auszumerzen und die eigenen Potenziale freizusetzen – das ermöglicht Onpage.Org. Die aufwändige Suche nach möglichen Fehlerquellen übernimmt jetzt das SEO-Tool und durchsucht auch die untersten Verzeichnisse einer Website, um anschließend auf einen Blick anzuzeigen, welche Fehler behoben werden sollten, um eine sauber optimierte Website zu erreichen. Auch die immer wichtiger werdende Performance wird überwacht.

Preis Pro: 100 € – 1 Projekt, 1 Nutzer, 50`000 URls, 100 Keywords
Preis Business: 400 € – 10 Projekte – 10 Nutzer, 1`000`000 URls, 1000 Keywords
Preis Agency: 900 € – 20 Projekte – 20 Nutzer, 4`000`000 URls, 2500 Keywords
Preis Enterprise: 1300 € – 10 Projekte – 50 Nutzer, 7`000`000 URls, 2500 Keywords

Fazit: Zu teuer! aber gute Onpage Analysen. Eher unsymphatische Firma, behandelt Partner nicht fair.   Gutes Gratistool als Alternative für eine grobe Erstanalyse als Alternative: www.seorch.de


Xovi SEO Controlling & Marketing Suite

Überwachen und analysieren Sie beliebig viele Domains, Projekte und Keywords! Tägliche Überwachung Ihrer wichtigsten Keywords in Google, Bing, Yandex und Baidu und für über 30 Länder! Lokales Keyword-Monitoring – Daten rückwirkend für die letzten ~3,5 Jahre! SEO- & Monitoring-Tools: Backlink-Tool, Linkmanager, SEM-Tool, Reporting-Tools, Onpage-Tool,  Affiliate-Tool, Keyword-Recherche.

Preis Pro: 100 € – 500`000 Credits , 2`500 Keywords , Linkprüfung wöchentlich, 25`000 URLs on page, 1 Benutzer
Preis Business: 150 € – 750`000 Credits , 3`500 Keywords, Linkprüfung wöchentlich, 50`000 URLs on page, 3 Benutzer
Preis Enterprise: 500 € – 1.5 Mio Credits, 10`000 Keywords, Linkprüfung täglich, 150`000 URLs on page, 5 Benutzer

Fazit: ein gutes, solides Produkt, aber nicht das Beste.


Sistrix

Nebst Searchmetrics der Branchenprimus bei den professionellen SEO-Tools. Die Software und das Pricing basiert auf einem Modul-System. Die Module von Sistrix sind:

SEO-Modul: Das perfekte Modul für SEOs einen kompakten Überblick über eine Domain möchten. Die Sichtbarkeit und Rankings überwachen möchten und Konkurrenzanalysen benötigen. Die Verteilung von Rankings auf einzelne URLs kann eben so analysiert werden wie Hostnamen und viele weitere Details.

SEM-Modul: Zur Analyse und Überwachung von AdWords Anzeigen in Google. Hier sieht man im Detail auf welche Begriffe der Wettbewerb Anzeigen bucht. Man kann die Anzeigen sich detailreich anschauen. Weiter kann man Alerts aktivieren um bei Änderungen eine E-Mail zu erhalten. Das passende für SEM-Begeisterte.

Link-Modul: SEOs und Seitenbetreiber müssen und wollen wissen wo ihre Webseite erwähnt wird. Das Linkmodul ist eines der umfangreichsten am deutschsprachigen Markt. Mit dem integrierten Expertenmodus und zahlreichen Filtern bleiben keine Wünsche offen. Zugriff auf Daten die laut Auswertungen mit die beste Qualität besitzen.

Universal-Modul: Neben der organischen Suche will man auch wissen wie die Seite in der Universal Search steht. Ob Google News oder die Bildersuche. Mit diesem Modul kann jeder Bereich der Universal Search analysiert werden. Dazu gehört auch die Videosuche oder Google Maps. Die Universal-Search ist ein wichtiger Kanal für qualifizierten Traffic.

SISTRIX-Optimizer: Onpage-Analysen und umfangreiches Monitoring. Der Optimizer macht was der Name verspricht. Er zeigt Fehler und Schwachstellen einer Domain auf. Man kann diese Schritt für Schritt abarbeiten. Dank integriertem Aufgabensystem geht dies auch im Team. Weiter enthält er umfangreiche Monitoring-Funktionen zum Keyword-Tracking etc.

Preise:

1 Modul: 100 Euro
2 Module: 200 Euro
3 Module: 275 Euro
4 Module: 350 Euro
5 Module: 400 Euro

Fazit: Insbesondere das SEO-Modul lohnt sich und ist das Geld wert.


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I confirm

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.