In den letzten Jahrzehnten war die Evolution von B2B Unternehmen an technische Entwicklung ihrer Produkte gekoppelt. Die nächste wichtige Gelegenheit befindet sich aber in der Distribution der Produkte, konkret im B2B E-Commerce.

(Gastbeitrag von Creative Navy)

B2C E-Commerce hat sich längst etabliert, laut einigen Schätzungen wird B2B E-Commerce die Verkaufszahlen von Konsumgütern in den nächsten Jahren überschreiten. Die Corona Krise beschleunigt diese Entwicklung zusätzlich. Webshops in denen Unternehmen für sich selbst einkaufen werden zur Normalität werden und wer früher einsteigt, wird den Hauptteil der Gewinne einstecken.

Webshops werden die B2B Geschäftswelt verändern, weil sie gleich mehrere Vorteile bringen:

– Für den Kunden bieten sie Kontrolle und weniger Aufwand um an die Ware zu kommen

– Für das Unternehmen bringen B2B Webshops Kostenreduzierungen durch Automatisierung und Kosteinsparung bei Ladenmieten

– Langfristig sammeln sich wertvolle Daten an

– Es entstehen neue Marketinggelegenheiten

 

B2B Ecommerce webshop seo content marketing
Der Handel verlagert sich zunehmend ins Internet.

So ändert sich B2B Marketing durch Webshops

Durch B2B E-Commerce Shops ändert sich der Grundsatz von B2B Marketing: es geht nicht mehr so sehr um Lösungen, Konzepte und eine allgemeine Offerte, sondern um ganz konkrete Produkte die als individuelle Einheit vermarktet werden. Diesen Wandel gab es auch im B2C E-Commerce und nun kommt er in die B2B Welt.

Zusätzlich gewinnt Online Marketing an Wichtigkeit. Das ist nicht wirklich neu, die B2B Unternehmenswelt passt sich schon seit langem an digitale Trends an, aber jetzt ändert sich der Impakt von gutem Online Marketing, weil Conversions möglich werden.

Mit anderen Worten kommt die Effizienz, die wir aus dem herkömmlichen E-Commerce kennen in die B2B Welt. Für viele die an das herkömmliche B2B Marketing gewohnt sind, ist das eine grosse Umstellung.

 

SEO Strategien werden umfangreicher

SEO Strategien müssen neu übderdacht werden, denn E-Commerce ändert die Struktur von Webseiten: es kommen neue Arten von Unterseiten hinzu, wie zum Beispiel Produktseiten, Kategorieseiten oder auch Suchergebnisse. Diese müssen ganz anders optimiert werden, denn die Inhalte sind weniger textlastig.

Man muss sich also geschickter anstellen, um die Relevanz der Seiten für Suchmaschinen zu demonstrieren, aber wenn die Seiten smart umgesetzt werden kann man mehr Engagement erwarten. Deshalb werden kleine Details einen riesigen Unterschied machen: Webshop Seiten werden durch besseres Engagement vom Besucher klassische Textseiten wo eine Lösung einfach nur beschrieben wird einholen. Natürlich muss dafür auch die B2B E-Commerce User Experience optimiert werden.

Eine fundamentale Änderung ist das durch das grosse Volumen an Seiten Suchmaschinenoptimierung systematisch werden muss, da man nun Arten von Seiten optimiert, und nicht mehr jede Seite einzeln. Deshalb hängt mehr an jeder einzelnen SEO Entscheidung.

 

Content Marketing wird wichtiger

In einer Welt, in der man davon ausgeht, dass Käufer sowieso mit einem Berater in Kontakt treten, ist es einfach sich einzureden, dass der Content auf der Seite nur ein Teaser sein muss. Anspruchsvoller Content wie gute Fallstudien oder Guides werden immer noch gebraucht, aber sie werden nicht mehr ausreichen.

Im B2B E-Commerce muss der Kunde aber alleine zurechtkommen. Neue Herausforderungen entstehen:

– Es wird mehr Content gebraucht

– Die Inhalte müssen von höchster Qualität sein

– Content muss besser strukturiert werden

Das trifft auf alle Arten von Content zu: Text, Bilder, Video

. Online Marketer müssen alle Arten von Media benutzen, um Käufer zu informieren und zu überzeugen. Dabei ist es im B2B Geschäft etwas schwieriger ein Produkt zu erklären da die Anwendungen viel komplexer sind. Deshalb ist Video Content strategisch wichtig. Es hilft nicht nur bei der Suchmaschinenoptimierung, sondern hilft auch dabei den Käufer aufzuklären.

 

 

Man kann viel besser messen und optimieren

Resultate messen ist keine Innovation, aber ohne den Webshop ist es schwer oder unmöglich die genaue Kausalität zwischen Marketing und Conversions zu sehen. Der Webshop öffnet diese Welt, was auch schnell dazu führen kann, dass man als Online Marketer etwas überfordert ist.

Wer in der neuen B2B E-Commerce Welt geschickt misst und optimiert, der öffnet Gelegenheiten für kleinere B2B Anbieter. Selbst wenn sie mit einem kleineren Budget starten, können sie es gezielt dort investieren, wo sie die grossen Wettbewerber schlagen. Das generiert klare Resultate und die Gewinne werden dort investiert, wo mehr sie zu noch mehr Umsatz zu generieren. Die Daten in E-Commerce sind präziser, und deshalb kann man mehr aus wenigen Daten machen.

 

Suchmaschinenwerbung wird effizient

Suchmaschinenwerbung in B2B   funktioniert, aber es ohne klare Daten über Conversions, ist es schwierig eine Kampagne gut zu optimieren. Selbst wenn Ergebnisse für Lead Generation gemessen werden, ist trotzdem nicht klar welche Leads zu Umsatz führen und welche nicht. Plötzlich steigt die Effizienz von Google Remarketing , da man so neue Produkte promoviert.

Die Kosten pro Klick in B2B sind meistens viel höher als in B2C, deshalb entscheiden viele Unternehmen, dass Suchmaschinenwerbung nicht zu ihnen passt. Das wird sich bald ändern. Sobald mehrere Unternehmen den E-Commerce Schritt gewagt haben, werden auch die Bids langsam höher werden. Wer in dem Moment bereits über historische Daten aus Kampagnen verfügt, hat einen wichtigen Vorteil.

 

Früheinsteiger profitieren am meisten

Der B2B E-Commerce Wandel wird sicher kommen, es ist nur eine Frage der Zeit. Wer sich schneller umstellt wird später viel mehr gewinnen weil:

– Suchmaschinenoptimierung Zeit braucht

– Daten zu Konversion Rates werden mittelfristig sehr wertvoll sein

– Es ist einfacher zu verkaufen während die Wettbewerber sich noch nicht umgestellt haben

– Noch sind Bids in Suchmaschinenwerbung gering

 

Es lohnt sich jetzt mit einer einfachen E-Commerce-Lösung zu starten.

 

 

Fotos: Lizenzen vorhanden. Urheber : TAKASHI HONMA / Photo by chuttersnap on Unsplash

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .